Wir sind ZÜCHTER 😊

In unserem Alltag geht es um Hunde.

Während andere in den Ferien sind oder Familienfeiern abhalten, fahren wir 1000 km, um an Hundeschauen teilzunehmen oder um zum passenden Deckrüden zu fahren. Manchmal warten wir auch einfach nur auf die Geburt oder passen auf unsere Welpen auf. Wir hatten seit Jahren keinen Urlaub mehr! Denn es ist wirklich schwer,  jemand anderem unsere Hunde anzuvertrauen. Weil wirklich niemand anders kennt sie besser als wir. Alle unsere Pläne beziehen sich auf unsere Zucht, passende Verpaarung, Geburtstermine, Ausstellungen, Tierarzttermine und vieles mehr. Die meisten unserer Freunde sind auch Züchter, denn nur sie können diese Art von Leben verstehen. Vor einer Geburt schlafen wir kaum, weil wir die zukünftige Mutter unterstützen und für sie sorgen. Während jeder Welpe geboren wird, beten wir, dass er gesund und stark zur Welt kommt. Wenn etwas mit dem Welpen nicht stimmt, kämpfen wir Stunden-, Tage- oder Wochenlang um sein Leben. Manchmal sterben auch Welpen in unseren Händen und das ist das Schlimmste, was einem als Züchter passieren kann. Das bricht einen das Herz in Millionen Stücke broken heart und diese Erinnerungen verschwinden nie. Wir schlafen einen Monat, aber meistens länger neben der Wurfkiste, bei Mama und Welpen, um den Wurf jede Minute zu überwachen und in dieser Zeit schlafen wir eigentlich auch so gut wie nie. Von unserem Tierarzt haben wir natürlich die persönlichen Telefonnummer, denn im Notfall zählt jede Minute . Nicht jeder Mensch bekommt einen Welpen von uns. Denn unsere Welpen sind wie unsere Kinder und wir wollen nur das beste Zuhause für sie. Jeder Welpe, der uns verlässt, nimmt ein Stück unseres Herzens mit. Auch unsere Welpenbesitzer gehören mit zur Familie und darum freuen wir uns über jede Nachricht und jedes Foto was uns erreicht.

Geld wird nicht verdient, wenn wir auf unseren Hintern sitzen, wie die meisten Leute immer denken. Jeder Euro, den wir verdienen, wird mit viel Arbeit, wenig Schlaf, eine Menge Stress, Tränen und Herzblut verdient. Wir arbeiten nicht nur 8 oder 10 Stunden am Tag und gehen dann nach Hause. Nein, wir kümmern uns täglich, 7 Tage die Woche und das 24 Stunden am Tag um unsere Hunde. Es wird jeder hart verdiente Cent in unsere Zucht und in unsere Hunde investiert. Auch wenn unser Haus nicht perfekt sauber und neu ist, aber dafür fehlt es unseren Hunden an nichts.

Genau das ist unser Leben und wir würden es für nichts und niemanden ändern.

Denn wir sind Züchter mit viel Herzblut!

Also bevor Sie uns nun beurteilen ... denken Sie einfach einmal darüber nach!